Aktion „Sauberes Anderten“

Am 20.März 2021 veranstaltete die Stadt Hannover wieder ihre Aktion „Hannover putzmunter“. Die Freunde Andertens haben diese Aktion natürlich gerne unterstützt!

Treffpunkt war um 9.30 Uhr auf dem Anderter Schützenplatz. Dort wurden die Müllsäcke ausgegeben. Anschließend ging jeder dort sammeln, wo er es für nötig hielt. Die gefüllten Säcke wurden dann am Straßenrand abgestellt, wo sie von AHA abgeholt wurden.

Leider müssten wir in diesem Jahr auf das gemeinsame Mittagessen im Anschluss an die Müllsammlung verzichten, da es unter den aktuellen Bedingungen nicht möglich war.

Trotzdem war diese Aktion ein schöne Gelegenheit, vertraute Gesichter – wenn auch mit Abstand – wieder zu sehen und gemeinsam etwas für unseren Stadteil zu machen – Danke an alle fleißigen Helfer!

Die Freunde Andertens e.V. beteiligen sich schon seit über 30 Jahren an dieser Aktion und auch sonst engagieren wir uns, damit Anderten ein lebenswerter Ort bleibt. Wir freuen uns auch über Anregungen aus der Bevölkerung und bieten uns als Ort für eigene Ideen an, die wir dann gemeinsam umsetzen können. Wir hoffen, dass wir unsere monatlichen Treffen ab April wieder abhalten können und würden uns freuen, dabei neue Gesichter mit vielen Ideen begrüßen zu können. Sie können uns gerne per Mail (info@freunde-andertens.de) kontaktieren.

Der neue Kalender 2021 – leider schon ausverkauft!

Wir erhielten an die 100 Fotos mit zum Teil überraschenden Ansichten und sagen allen Einsendern ein herzliches Dankeschön. Sie haben sich auf den Weg durch Anderten gemacht und fleißig nach Motiven Ausschau gehalten und fotografiert. Manchmal auch ein zweites Mal, um die richtige Tageszeit zu erwischen, wie wir später erfuhren. Die richtige Auswahl zu treffen, war wie immer, sehr schwer.

Ein Bierfass der Brauerei Scheele

Eines Tages im Oktober besuchte uns ein alter Herr so um die 90 Jahre im Büro. Er erzählte, dass er nun nach 60 Jahren zum Jahresende sein Haus verlassen werde. In seinem Keller stünden noch vier Original Scheele-Bierfässer, die er gerne verkaufen würde, bevor sein Haus geräumt wird. Ob wir Interesse daran hätten. Interesse ja, aber wenig Platz, gaben wir zu Bedenken. Ute Gremmel und Ursula Voslamber haben den Herrn besucht und fanden außer den Bierfässern einen Keller vor voll von Dingen verschiedenster Art und ein Sammelsurium von Kuriositäten, in Regalen und an den Wänden. Nach Rücksprache mit unserem Kassenwart Andreas Tangen haben wir ein Bierfass für 50 € gekauft. Im Moment steht es bei uns im Flur.